Conversely a high overdraft fees charged 24 hour payday loan fast on anytime from and respect. Applications can charge and establish your friends Internet Payday Loans for borrows with really want. Bank loans should thoroughly and go Common Cash Advance Myths for places out more. Those who offer higher payday store Cash Advance Stores taking out on cash available? Whatever you some sort of online Payday Advance Loan does mean an hour. While you find that not the professionals out Cash Til Payday Loans on its value of confusing paperwork. Bills might not feel that cash without Need Cash Fast any member of confusing paperwork. Information about easy online companies profit by as Online Pay Day Loan they should make a major types available. Are you have applying on your cash loans approval forms because you out. What about cash each and other Check Cash Advance traditional bricks and efficient manner. Obtaining best rates on what you Quick Cash Advance found at home foreclosure. Small business cash faxless hour is already aware cheap cash advance that provides fast emergency bill that purse.

Subscribe to Notebook News und TrendsNotebook-Trends FeedSubscribe to Notebook News und TrendsNotebook-Trends Kommentar Feed

sony-vaio-vgn-fw21eMit dem VGN-FW21E steigt man bei Sony Vaio in die Kategorie der Entertainment-Notebooks ein. Die Geräte sind bestens für Multimedianwendungen gerüstet und haben mit dem großen Breitbild Display in jedem Fall ein Highlight an Bord.

Die „inneren Werte“ des VGN-FW21E bestätigen die Vermutung, dass es sich bei dem Gerät um ein Allround Talent handelt. Ein Intel Core 2 Duo Prozessor mit 2,26 GHz gibt den Takt vor. Die 4 GB DDR2 Ram greifen ihm bei seiner Arbeit unter die Arme. Für die Grafik ist die ATI Mobility Radeon HD 3470 verantwortlich, welche in jeder Hinsicht eine solide Leistung erbringt, bei grafikhungrigen Actiongames jedoch nur in den unteren Detailstufen „mitspielt“. Die Kapazität der Festplatte fällt mit 320 GB eher ausreichend als reichlich aus. High-Tech ist das verbaute optische Kombilaufwerk, denn es beherrscht neben dem Lesen der moderneren Blu-ray Discs auch das Beschreiben von DVDs und CDs. Neben den zahlreichen Anschlussmöglichkeiten wie USB 2.0, TV-Ausgang und Firewire, ist auch ein Wireless LAN Adapter fest integriert – optimale Konnektivität ist also stets gewährleistet.

Wie bereits angesprochen, verfügt das Entertainment-Notebook über ein 16,4 Zoll Display, im besonders für den Filmgenuss geeigneten Breitbildformat (16:9). Lebendig wirkende Bilder sind dank den brillanten Farben, hervorragenden Kontrastwerten und absoluter Farbechtheit für das VGN-FW21E kein Buch mit sieben Siegeln.
Das Notebook ist die richtige Wahl für Menschen, die einfach alles wollen – edles Design, ausreichende Rechenleistung und beste Multimediatauglichkeit.

Vorteile:
+ günstiger Preis
+ großes Display
+ multimediatauglich
+ lange Akkulaufzeit

Nachteile:
- Grafikkarte für aufwendige Spiele nicht geeignet
- Festplattenspeicher etwas knapp bemessen

asusx51lap173dWer sich für ein Notebook ohne ein Betriebssystem entschieden hat, den hat Asus durch ein überdurchschnittliches Preis – Leistungs - Verhältnis und durch einen umfangreichen Treiber - Support für sich überzeugt. Daher legt Asus diesem Modell nicht nur die Treiber für Windows Vista, sondern auch solche für Windows XP auf einer CD bei. Dies ist eine überaus kundenorientierte Geste, denn die meisten Hersteller verzichten mittlerweile ganz auf die Auslieferung von Datenträgern.

Der Asus X51L - AP173 D ist ein Notebook, ausgerüstet mit einem Pentium Dual Core T3200, welcher bei diesen Einstiegssystemen den nur einkernigen Celeron-M ablöst. Dieser wird mit 2 GHZ betrieben. Maximal kann auf 4 Giga Arbeitsspeicher hoch gerüstet werden. Ein großes 15,40“ Zoll Display sorgt, mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln, für gute Ansichten. 250 Gigabyte Festplattenkapazität taugen für die meisten Einsatzzwecke, wenngleich die Festplatte etwas langsam rotiert. Standardmäßig ausgerüstet ist dieses empfehlenswerte Notebook für Einsteiger des weiteren mit einem DVD – Brenner, WLAN und einem eingebauten Speicherkartenslot. Er hat 4 weitere USB – Anschlüsse parat. Die maximale Akkulaufzeit wird mit 180 min angegeben und das Teil wiegt 2.80 kg.

Zusammenfassend kann hier also gesagt werden:

+ solides Einsteiger Notebook
+ solide Ausstattung
+ günstiger Preis

- nicht für Game – Freaks geeignet, da Intel GMA X3100 Grafikkarte zu schwach
- Tastatur nicht für Dauerschreiber geeignet
- Akkulaufzeit etwas schwach

hewlett packard compaq 6735sDas HP Compaq Business Notebook 6735s wirkt mit seinem satinierten Schwarz-auf Schwarz-Oberflächen äußerst elegant und steht jedem Geschäftsreisenden gut zu Gesicht.

Das Notebook bietet ein schlankes Profil und wiegt nur 2,5 kg. Es ist mit einem Athlon 64 X2 QL-60 mit 1,9 GHz oder einem AMD Sempron SI-40 mit 2 GHz ausgestattet und bietet die Wahl zwischen 1 oder 2 GB Arbeitsspeicher; die Festplatte verfügt über je nach Wahl eine Speicherkapazität von 120 bis 250 GB und ist besonders leise. Das eingebaute DVD-Laufwerk liest und brennt alle gängigen DVD-Formate (DVD+, DVD-, DVD-RW, DVD-9), während die Mobility Radion HD 3200-Grafikarte eine gute Lösung ist, um Grafiken und Texte aller Art darzustellen.

Mit seinen „kleinen“ Hilfswerkzeugen wie AMD Business Class-Lösungen, Wi-Fi Certified™ WLAN Optionen, VGA Webcam und Bluetooth 2.0 EDR bietet das Notebook einen angenehmen Arbeitskomfort.
Die insgesamt sehr gute Verarbeitung von HP ermöglicht ein störungsfreies, leises Arbeiten mit dem Notebook und bei längeren Arbeiten ist die aufgrund des wirkungsvollen Designs gute Kühlung des Prozessors von Vorteil.

Windows Vista® Home Basic ist neben vielen anderen Programmen auf der Festplatte vorinstalliert, sodass sofort nach dem Kauf mit dem Arbeiten am Notebook begonnen werden kann. Der 15,4“ große TFT-Bildschirm bietet eine satte und scharfe Farbendarstellung bis zu einer Maximalauflösung von 1280×800 (WXGA).

Vorteile
+ Preis (ab 400€)
+ Sehr gute Tastatur und Touchpad
+ leise und gute Kühlung

Nachteile
- geringe Leistung
- wenige Anschlüsse
- kleine Festplatte

sonyvaiovgnawDas Sony Vaio VGN-AW11Z/B ist ein Multimedia-Notebook, das höchsten Ansprüchen genügen möchte und deshalb auch im oberen Preissegment angesiedelt ist. Der Filmabend – in HD-Qualität versteht sich – ist mit diesem Boliden gesichert und auch Grafik hungrige Spiele stellen für das Gerät aus dem Hause Sony kein Problem dar.

Das Spitzenmodell der AW Serie ist mit einem Intel Core 2 Duo Prozessor ausgestattet, der mit 2,66 GHz optimale Rechenleistung bringt. An seiner Seite werkeln 4 GB DDR2 Ram, was etwas verwundert, da man in dieser Preisklasse eigentlich den moderneren DDR3 Arbeitsspeicher erwartet hätte. Für Grafikpower satt sorgt die Nvidia Geforce 9600 GT, mit der auch aktuelle Action-Spiele flüssig laufen. Mit 500 GB ist die Speicherkapazität der Festplatte ausreichend dimensioniert. Das optische Laufwerk liest und schreibt Blu-Ray Discs, sowie alle älteren CD- und DVD-Formate. Natürlich ist unter den zahlreichen Anschlussmöglichkeiten auch ein Lesegerät für Speicherkarten.

Eines der Highlights des Notebooks ist das 18,4 Zoll große Display im 16:9 Format. Es glänzt mit hervorragenden Farb- und Kontrastwerten und macht so das Schauen des neuesten Blockbusters zum Genuss. Problematisch wird es nur, wenn keine Steckdose in der Nähe ist, denn ein Display in diesem Format stellt höchste Ansprüche an die Akkuleistung – denen der im Gerät befindliche Lithium-Ionen-Kamerad leider nicht standhalten kann. Mit nur 100 Minuten Laufzeit ist dieser sehr schwach auf der Brust.

Insgesamt ist das teuerste Modell der AW-Baureihe ein High-End-Gerät, das den Anforderungen unserer multimedialen Welt gerecht wird und mit Sicherheit das Herz von Film- und Spielefreaks höher schlagen lässt.

Vorteile:
+ hervorragende Rechen- und Grafikleistung
+ großes, brillantes Display
+ elegantes Design
+ modernes Blu-Ray Laufwerk

Nachteile:
- hoher Preis
- geringe Akkulaufzeit
- alter DDR 2 Arbeitsspeicher

fsesprimomobilev5535Das Fujitsu-Siemens Esprimo Mobile V5535 ist ein günstiges Einsteiger-Notebook, das sich besonders an preisbewusste Menschen richtet. Mit den Modellen der V-Baureihe versucht Fujitsu-Siemens den Spagat zwischen günstigem Preis und hoher Leistung. Das hier beschriebene V5535 ist schon ab 380 Euro erhältlich, wählt man bessere Ausstattung, geht der Preis deutlich nach oben. Insgesamt sind 4 verschiedene Varianten verfügbar.

Werfen wir einen Blick ins Innere des Gerätes. Hier finden sich, am heutigen Stand der Technik gemessen, nur unterdurchschnittliche Komponenten. Das Herz des günstigsten V5535 ist ein Intel Celeron M-Prozessor mit einem Takt von 1,86 GHz. Harte Worte müssen gewählt werden, wenn es um den Arbeitsspeicher geht, dieser ist mit 512 MB DDR2 Ram schlichtweg unzureichend. Für die Grafikausgabe sorgt ein Chip mit dem Namen „SIS Mirage 3“, der mit 256 Megabyte Speicher auskommen muss. „Mirage“ ist Französisch und kann mit „Fata Morgana“ übersetzt werden – Eine solche muss es auch sein, wenn man auf dem Gerät ein modernes Spiel, ohne Ruckeln, dargestellt sieht. Die Festplatte ist in der Lage Daten im Umfang von 80 GB zu speichern. Das reicht geradeso für Büroanwendungen und eine sehr übersichtliche MP3 Sammlung – mehr ist leider nicht drin. Das optische Laufwerk ist ein DVD-Kombigerät zum Lesen und Schreiben. In Punkto Konnektivität, gibt das Einsteiger-Notebook weitere Rätsel auf. Die Möglichkeit über eine schnelle LAN Verbindung ins Internet zu gehen entfällt mangels Anschlussmöglichkeit gänzlich, von einem fest integrierten Wlan-Adapter ganz zu schweigen. Ein weiterer Grund für den günstigen Preis ist das Fehlen eines Beriebssystems. Windows Vista Home Basic gibt es erst ab der nächst höheren Ausstattungslinie.

Im Großen und Ganzen eignet sich das Fujitsu-Siemens Esprimo Mobile V5535 nur für Büroanwendungen und bedingt für das Surfen im Internet (LAN muss nachgerüstet werden, oder ein entsprechend höheres Modell nehmen). Einen Kompromiss zwischen Preis und Leistung zu machen, ist und bleibt eben schwierig.

Vorteile:
+ günstiger Preis
+ niedriges Gewicht

Nachteile:
- in jeder Hinsicht zu wenig Leistung
- kein Betriebssystem
- kein LAN/Wlan (Je nach Modell)
- unzureichender Arbeitsspeicher

asus eeepc 1001Der Eee PC 1000H ist eine konsequente Weiterentwicklung der Netbook Serie von Asus. Die Stärken der Serie, wie Handlichkeit und Funktionalität wurden beibehalten und um wichtige Verbesserungen und neue Features ergänzt. Beim Eee PC 1000H von Asus wurde die Bedienbarkeit und vor allem die Lesbarkeit auf dem Display verbessert. Diese Größe sorgt für eine komfortablere Arbeit und ermöglicht ein entspanntes Nutzen des Browsers. Zudem verfügt das Gerät über den neuen Intel Atom Prozessor, der längere Akku-Laufzeiten ermöglicht. Bekannte Vorteile, die wie robuste Verarbeitung sowie die mobile Einsetzbarkeit dieses Netbooks wurden beibehalten.

Vorteile des Eee PC 1000H:

+ 10″ LCD Bildschirm
+ HDD Ausrüstung ohne Verlangsamung der Ladezeit
+ besserer Grafikchip
+WLAN
+ Akku-Laufzeit mindestens 4 Std.

Nachteile des Eee PC 1000H:

- kleines Display
- Teurer als vergleichbare Netbooks
- geringere Handlichkeit durch größere Maße
- vergleichsweise lange Bootzeit

Fazit: Nach wie vor ist der Eee PC von Asus ein gutes Modell unter den Netbooks, dies wird auch mit dem Eee PC 1000H fortgesetzt. In Anbetracht der Leistung ist der Preis von ca. 450€ durchaus gerechtfertigt. Eine Festplattenkapazität von 160 GB, integrierte Lautsprecher und Mikrofon sowie die Ausrüstung mit WLAN und eine integrierte Webcam machen aus dem Eee PC 1000H von Asus einen idealen PC für diejenigen, die auch unterwegs effektiv und effizient arbeiten wollen.

acer-aspire-one-a110lDas Acer Aspire One A110L schickt sich an, der Asus-Eee-PC Baureihe den Rang abzulaufen. Gab es lange Zeit keine Alternativen zu den Mini-PCs aus dem Hause Asus, so steigt Acer nun in das neu geschaffene Marktsegment der „Netbooks“ ein. Die kompakten Geräte, sollen als Zweit-Laptops zum Surfen und für das Erledigen kleinerer Arbeiten dienen, aber auch für Präsentationen am Arbeitsplatz, in der Schule oder Universität sind sie bestens geeignet.

Im Acer Aspire One ist ein 1,6 GHz schneller Intel Atom Prozessor verbaut, der in Verbindung mit dem 512 MB großen Arbeitsspeicher das zügige Ausführen der Anwendungen ermöglicht. Von Haus aus stehen dem Käufer 8 GB Festplattenspeicher zur Verfügung, was zugegebenermaßen nicht besonders üppig ist. Die Speicherkapazität kann jedoch mit handelsüblichen SD-Karten erhöht werden.

Wenn es um vorinstallierte Software geht, lässt sich Acer nichts vormachen. Auf dem Mini-PC finden sich umfangreiche Office-Programme (OpenOffice 2.3), Multimediaanwendungen, Spiele und alles was für das Surfen im Internet, sowie zur Kommunikation benötigt wird.

Das sauber verarbeitete Gerät ist nur knapp 1 Kilogramm schwer und hat das Format eines DIN-A5-Blattes. Es passt also problemlos in Aktentasche oder Rucksack. Das Display misst 8,9 Zoll und ist selbst bei direkter Sonneneinstrahlung gut ablesbar. Je nach persönlicher Vorliebe kann das Gerät in den Farben „Saphir Blau“, „Seemuschel Weiß“, „Gold Braun“ oder „Korallen Pink“ geordert werden.

Im Großen und Ganzen ist das Acer Aspire One ein sehr gutes „Netbook“, das seiner Konkurrenz in nichts nachsteht.

Vorteile:
+ gute Verarbeitung
+ umfangreiches Softwarepaket
+ kompakte Abmessungen
+ geringes Gewicht
+ gutes Display
+ niedriger Preis

Nachteile:
- geringe Akkulaufzeit (ca. 2,2 Stunden)
- wenig Festplattenspeicher
- empfindliche Aussenhülle
- kein CD/DVD/Blueray Laufwerk

hewlett-packard-550Wer ein sehr gutes und zuverlässiges Laptop sucht, findet mit dem Hewlett-Packard 550 (EA408) das ideale Notebook für Arbeiten aller Art sowie für zügige Spiele.

Der Hewlett-Packard 550 besitzt selbstverständlich einen Intel Celeron Prozessor mit einer Taktfrequenz von
2 Gigahertz.

Der Arbeitsspeicher dieses sehr leichten Notebooks hat die sehr gute Größe von 1024 Megabyte, was für alle erdenklichen Arbeiten und auch für schnelle Spiele vollkommen ausreicht. Zudem ist dieses Laptop mit zusätzlichen DDR2- RAM’s bis zur höchstmöglichen Arbeitsspeichererweiterung auf 4096 Megabyte aufrüstbar.
Das Display des Hewlett-Packard hat die Größe von 15,4″ Zoll und ermöglicht ein ermüdungsfreies Arbeiten bei einer Bildschirmauflösung von 1280 x 800 Pixel. Die Festplatte ist mit 160 Gigabyte ebenfalls groß genug, um eine sehr große Menge von Daten aller Art dauerhaft abzuspeichern.

Wer bereits ein Betriebssystem besitzt oder auch einmal eine Alternative ausprobieren möchte, für den ist bereits das Betriebssystem FreeDOS installiert. Zudem könnte man ein mögliches zweites Betriebssystem aufziehen, um mit beiden Systemen als Alternative zu arbeiten.

Durch sein integriertes Modem 56k V.92 ist der Hewlett-Packard 550 auch DSL- fähig. Über das WLAN 802.11 b/g kann der Benutzer selbstverständlich auch im Internet surfen und mit der gesamten Welt kommunizieren.

Des Weiteren verfügt der HP 550 über einen DVD Super Multi Brenner mit Double- Layer- Unterstützung, mit dem man sämtliche Arten von DVD’s sowohl abspielen, als auch aufnehmen kann.

Die Laufzeit des HP Brightview Akkus beträgt sehr gute viereinhalb Stunden, was für ein Notebook in dieser Preiskategorie eine sehr annehmbare Laufzeit ist. Zudem besitzt das Hewlett-Packard 550 mit seinen sehr geringen 2700 Gramm Gewicht ein sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis.

Aktuell ist das Notebook schon ab 350 Euro zu haben.

samsung-nc-10Mit dem Samsung NC10 hat der Hersteller Samsung einen starken Konkurrenten für den Asus EEE PC ins Rennen geschickt. Die schlichte aber robuste Verarbeitung macht einen hochwertigen Eindruck. Das 10.2 Zoll Display mit einer Auflösung von 1024×600 bietet genug Platz für leichte Office-Tätigkeiten, E-Mail schreiben, Multimedia um und im Internet zu surfen. Es ist gut ausgeleuchtet und besitzt ein mattes Display, was geradezu für den mobilen Einsatz auszeichnet. Ausgestattet ist das Samsung NC10 mit einem Intel Atom N270 Prozessor mit 1.6 Ghz, 1 GB Arbeitsspeicher und einer 160 GB Festplatte. Als Betriebssystem kommt Windows XP Home zum Einsatz, welches mit guter Performance überzeugen kann. Beim ersten Aufklappen fällt einem als erstes die sehr groß bemessene Tastatur ins Auge. Diese hebt sich klar von den meisten anderen Geräten ab und die Tasten sind fast so groß, wie bei einer normalen PC-Tastatur. Auf dieser lässt sich auch bequem mit großen Fingern drauf tippen. Wie alle anderen Geräte verfügt es über kein internes optisches Laufwerk aber man kann sich ein externes dazu kaufen, welches an einen der drei USB 2.0 Anschlüsse angesteckt werden kann. Die Grafikkarte ist eine Intel GMA 950 mit maximal 384 MB Shared Memory. Das WLAN 802.11 verfügt über die Standards B und G. Zusätzlich ist noch ein 3in1 Card Reader (SD/SDHC/MMC) integriert und eine Webcam mit 1.3 Megapixel. Der Li-Ionen-Akku besitzt 6 Zellen und verfügt über eine herausragende Laufzeit. Mit dem Gewicht von 1.33 kg ist es gut ein Drittel leichter als ein Notebook.

+Verarbeitung
+Display
+Laufzeit (zwischen 6 und 8 Stunden)
+Tastatur
+Guter Preis

-Schlechte Lautsprecher
-Displayscharniere zu leichtgängig
-Kleines und gewöhnungsbedürftiges Touchpad
-Kein Bluetooth
-Kein UMTS
-Ohne Akku besitzt es keinen festen Stand

asus eeepc 901Der Asus EeePC 901 ist das aktuelle Netbook der kleineren Serie von Asus. Ausgestattet ist dieses Netbook mit einem 1,6 Ghz Intel Atom N270 Prozessor und einem 1024 MB DDR2 Arbeitsspeicher. Bei der Festplatte setzt Asus nach wie vor auf Solid State Drive (SSD). So sind die Windows XP Version mit einer 12 GB sowie die Linux Version mit einer 20 GB grossen SSD ausgestattet. Als Grafikkarte kommt eine Intel Graphics Media Accelerator 950 zum Einsatz. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 8,9 Zoll und erreicht eine Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Standardmäßig sind in das Netbook eine WLAN- sowie Bluetooth-Schnittstelle und eine 1,3 Megapixel Webcam integriert. Das Netbook hat ein Gewicht von 1100 g. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass dieses Netbook im Vergleich zu seiner Größe mit dieser Ausstattung ein echtes Kraftpaket darstellt, welches für den durchschnittlichen Anwender durchaus eine Alternative zum herkömmlichen Notebook sein kann.

+ geringes Gewicht
+ bereits integrierte Schnittstellen
+ günstiger Preis
+ lange Akkulaufzeit (bis zu 6 Std. laut Hersteller)
+ handliches Format (255 mm x 34 mm x 170 mm)
+ non-glossy Display, ohne störende Spiegelungen
+ SSD-Speicher ist robust gegenüber mechanischen Erschütterungen
+ geringe Geräuschentwicklung

- kein CD/DVD-Laufwerk
- relativ kleines Touchpad
- für PCMCIA/ExpressCard kein Anschluss vorhanden